Publikationen / Studien

«Glasfasernetz Schweiz» hat den Anspruch seine Mitglieder rasch und umfassend auf neue Studien und Publikationen hinzuweisen. Bei Bedarf werden auch Studien durch uns in Auftrag gegeben.
 

Bern 20.06.2017 / Studie: Schweizer Hochbreitbandnetz in Europa an der Spitze

Die Resultate der vergleichenden Studie «Broadband Coverage in Europe 2016» der EU-Kommission (Generaldirektion für Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien) liegen vor. Die Schweiz hält, wie bereits in den Vorjahren, eine europäische Spitzenposition. Das gilt insbesondere auch in den ländlichen Regionen.

Medienmitteilung
Studie Broadband Coverage in Europe 2016 (Englisch)
 

Bern 27.05.2016 / Studie: Schweizer Hochbreitbandnetz belegt europaweit erneut Spitzenplatz

Die Resultate der vergleichenden Studie «Broadband Coverage in Europe 2015» der EU-Kommission (Generaldirektion für Kommunikationsnetze, Inhal-te und Technologien) liegen vor. Wie bereits in den Vorjahren gehört die Schweiz in Sa-chen Breitband zur Spitzengruppe. Besonders auffällig und erfreulich ist die gute Abde-ckung in ländlichen Gebieten.

 

30.10.2015 / Studie: Schweizer Hochbreitbandnetz mit europäischen Spitzenwerten

Die EU-Kommission (Generaldirektion Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien) hat in der vergangenen Woche die Resultate der vergleichenden Studie «Broadband Coverage in Europe 2014» publiziert. Heute ist der Länderbericht Schweiz veröffentlicht worden. Die Schweiz gehört zur Spitzengruppe. Besonders erfreulich ist die gute Abdeckung in ländlichen Gebieten.

 

16.10.2014 / Studie: Schweiz belegt beim Breitbandausbau im europäischen Vergleich Spitzenplatz

Die Breitbandabdeckung ist in allen Kantonen sehr hoch und beschränkt sich damit nicht nur auf die städtischen Kantone, sondern ist flächendeckend gewährleistet. In ländlichen Gebieten ist die Abdeckung mit über 76% mehr als viermal so hoch wie in der EU, welche bei lediglich 18% liegt. In der Schweiz wurde bislang auf die Regulierung von Glasfasern – anders als beim Kupferkabel – verzichtet. Heute zeigt sich, dass der Entscheid richtig war. Deshalb will der Bundesrat bis auf weiteres auf eine technologieneutrale Regulierung verzichten, um den anhaltenden Investitionstrend nicht zu gefährden. 

 

Juni 2013 / Studie: Schweiz beim Hochbreitband mit Spitzenposition in Europa

Die Studie «Breitbandabdeckung in Europa 2012» hat das Forschungsinstitut Point Topic im Auftrag der Europäischen Union (Generaldirektion Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien) durchgeführt.

Auf Initiative von Glasfasernetz Schweiz hin wurden auch die Zahlen aus der Schweiz aufgenommen. Die Studie kommt zum Schluss, dass die Schweiz bei einer Hochbreitbandschwelle von 30 Megabit pro Sekunde über eine Abdeckung von 94,2% verfügt (Stand Ende 2012). Die Schweiz befindet sich dabei gemeinsam mit Holland, Belgien, Malta und Luxemburg in der Spitzengruppe der EU-Länder. Diese Länder erreichen damit bereits die Zielvorgabe der digitalen Agenda der EU für das Jahr 2020. Der Durchschnitt über alle Länder der EU beträgt 53.8%.

 

  < 1 2  > 

Um unser Kabelnetz optimal auf die multimediale Zukunft vorzubereiten, setzen wir überzeugt auf den Glasfaserausbau.
Markus Schlatter
CEO Leucom Gruppe

Glossar: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z