20.06.2019

Schweiz bei Hochbreitband-Abdeckung europaweit weiterhin führend

Bern, 20. Juni 2019 – Die Schweiz liegt betreffend Hochbreitband-Abdeckung europaweit in den Top Drei. Die Spitzenposition ist eine Folge des starken Infrastrukturwettbewerbs und der daraus resultierenden hohen Investitionen in die Schweizer Breitbandinfra-struktur. Dies zeigt die Studie «Broadband Coverage in Europe 2018» der EU-Kommis-sion, welche anlässlich der Vorstandssitzung von Glasfasernetz Schweiz vorgestellt wurde. Glasfasernetz Schweiz tagte erstmals unter der Leitung der neuen Präsidentin Edith Graf-Litscher.

Medienmitteilung
Studie Broadband Coverage in Europe 2018 (Englisch)
Grafik Speed coverage by country
Grafik Coverage by technology

< zur Übersicht


Gerade für Randregionen ist eine gut funktionierende Infrastruktur von existenzieller Bedeutung, und da gehören Glasfasernetze dazu.
Martin Landolt
Nationalrat BDP

Glossar: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z