17/11/2016

Swiss Fibre Net gewinnt Partner

Swiss Fibre Net (SFN) hat folgende Partner gewonnen: GA Weissenstein aus Solothurn, Seic aus Gland und die Swiss4net Holding. Letztere ist Inhaberin von Ticino Fibre Networks aus Chiasso und Baden Fibre Networks aus Baden. Der Netzverbund wuchs damit laut Mitteilung um rund 75'000 Haushalte und erhöhte sein Verbreitungsgebiet auf potenziell 875'000 Haushalte.

Die neuen Partner erhalten Zugang zum SFN-Produktportfolio. Es umfasst Glasfaser-Zugangsleitungen für überregional und schweizweit tätige Serviceprovider und Mobilfunkanbieter. Hauptbestandteil ist ein einheitlicher Zugang zu den Glasfasernetzen, die über SFN verbunden sind.

Der Netzverbund bietet neu SFN.Lexbackhaul an. Das Produkt soll das Backhauling in eigene IP-Backbones verstärken. Die Lösung stelle neben der Vernetzung der FTTH-Zentralen auch deren Verbindung mit ihrem Backbone sowie einen Kolokationsservice in SFN-FTTH-Zentralen zum Einbau ihres Equipments zur Verfügung. "Es sind Verbindungen zu allen FTTH-Zentralen unserer Netzpartner ab sofort verfügbar", heisst es in der Mitteilung.

< zur Übersicht


D’ici 2019, est étendra son réseau de fibre optique à toute la ville de Zurich. ewz permettra ainsi à tous les foyers zurichois de bénéficier, via le réseau ewz.zürinet, d’une large offre en matière de télévision numérique, connexion Internet haut débit et téléphonie numérique, sans distinction de fournisseur de services. Depuis plus de 10 ans, les entreprises bénéficient déjà de solutions de raccordement individuelles à la fibre optique.
Marcel Frei
Ancien CEO ewz

Glossaire: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z